.

Hotspot München

Das WLAN Hotspot München Projekt wurde im Sommer 2005 vom WLAN-Spezialistenteam „High 5“ initiiert, bestehend aus Eckmar Eckel, Matthias Kellerer, Michael Strunck, Robert Peter und Walter Lenz und ermöglicht kostenlosen Internetzugang per WLAN im Stadtgebiet von München, das an verschiedenen Standorten im gesamten Stadtbereich zur allgemeinen, kostenlosen Verfügung steht. Eine interaktive, zoombare Karte mit einer Ansicht aus der Vogelperspektive zeigt die genauen Standorte der einzelnen WLAN Access Points an.

Vorraussetzungen zur Nutzung der kostenlosen Internetzugänge

Sie benötigen einen eigenen PC, Notebook, PDA, Smartphone, Handy oder Tablet-PC mit einer WLAN-Karte zum Empfang der WLAN-Hotspots. Ausserdem müssen Sie sich in Funkreichweite eines der WLAN-Hotspots befinden. Das jeweilige Passwort bzw. Kennwort der WLAN-Hotspots bekommen Sie vor Ort vom Betreiber. In der Regel fragen Sie die Bedienungen im Cafe, Restaurant oder Bar nach dem Kennwort. Dieses wird Ihnen auf Anfrage mitgeteilt.

Nonkommerzielles WLAN-Stadtnetz

Im Gegensatz zu anderen stadtweiten WLAN-Projekten ist das WLAN Hotspot München Projekt wirklich ein freies, nonkommerzielles und unabhängiges Projekt, das von verschiedenen Anbietern und Förderern öffentlich angeboten wird. Die technische Basis besteht aus freien, Open Source Produkten die über weltweit gemeinsame Standards miteinander interagieren. So kann das WLAN-Projekt jederzeit weiter ausgebaut werden ohne an technische oder organisatorische Grenzen zu stossen, denn die offene Netzwerkinfrastruktur ist eines der wichtigsten Eigenschaften eines sozial wachsenden, dynamischen Netzwerks.

Wireless Bridge in das Stadtrandgebiet der Region Würmtal

Die WLAN Hotspots in München sind über eine 5 GHz Richtfunkstrecke (PTP-Verbindung), vom Olympiaturm München zu einem Hochhaus in Martinsried, über eine Strecke von 10,45 Kilometern quer über die Stadt, direkt mit dem Würmtal Wireless Network verbunden. Die WLAN-Bridge auf einer Antennenplattform des Münchner Olympiaturm in 212 Metern Höhe ist die derzeit höchstgelegene WLAN-Installation Deutschlands (gemessen an der Höhe über Boden). Durch die WLAN-Bridge ergibt sich eine direkte WMAN-zu-WMAN Verbindung die quasi zwei WMAN´s miteinander verbindet. Über die Wireless Bridge werden u.a. Fernwartungsaufgaben durch das NOC von S-NetworkX durchgeführt, aber auch RADIUS-Authentifizierungsanfragen von WLAN-Benutzern synchronisiert.

WLAN Hotspot München Webseiten

Die Webseiten des WLAN Hotspot München Projekts basieren auf dem sehr professionellen DokuWiki-System, welches sich in der täglichen Praxis zu Dokumentations- und Verwaltungsarbeit stets bewährt hat. Es leistet trotz minimaler Systemanforderungen sehr gute Dienste, ist schnell einsatzbereit, lässt sich sehr gut konfigurieren und an Veränderungen anpassen.

Pressereaktionen

Im Sommer 2005 gab es erwartungsgemäß eine ganze Reihe von Pressereaktionen zum geplanten Mega-Hotspot in München. Statt jedoch die offiziellen Dokumentationen vom Betreiber-Team selbst zu verwenden, dichteten sich so manche Pressevertreter irgendwelche Storys zusammen die weder logisch noch technisch durchführbar sind.

FAQ - Fragen und Antworten

Im neuen FAQ- und Hilfe-System finden sich alle Fragen und Antworten die in den vergangenen Jahren zum WLAN Hotspot München Projekt aufgetaucht sind. Sie können auch eigene Fragen einstellen und beantwortete Fragen auch kommentieren.

Navigation
Drucken/exportieren